Auf einen sonnig-herbstlichen Fussballmarathon im Bezeggstadion freut sich die gesamte Andelsbucher Dorfbevölkerung am kommenden PRE-Ziegenausstellungswochenende. Den Auftakt bestreiten am Freitag die Damenelf im Abendheimspiel gegen die Spg. Leiblachtal. Das Franzoi-Team brennt hierbei ab 20:15 auf ihren zweiten Saisonsieg.

Am Samstag sind die jüngsten Kicker im Meisterschaftsbetrieb im Einsatz, unsere U10 wollen ab 12:30 gegen Lauterach ihren Kantersieg in Bezau bestätigen.

Im Anschluss sind endlich wieder einmal unsere Altherren im aktiven Einsatz. Nach den gewohnten Prahlsprüchen bei der JHV vermutete man Helbock, Schedler und Co. bereits im fußballerischen Winterschlaf, dem ist aber nicht so: Nachdem auf der internationalen Bühne ein körperbetont spielender Gegner gesucht wurde, fand man diesen im schönen hinteren Bregenzerwald. Die Auer Altherren werden versuchen die anhaltende Siegesserie der Andelsbuch zu brechen, zu sehen ab 14:00 im Bezeggstadion. Danach treffen die Kampfmannschaften beider Teams aufeinander. Nachdem beide Wälder-Teams der 3. Landesklasse am letzten Spieltag als Verlierer vom Platz gingen (Au daheim gegen Hohenems und Andelsbuch in Götzis) brennen beide auf Wiedergutmachung. Als Tabellenführer und auch aufgrund der großen Kaderverstärkung im Sommer (Helbock, Svecak, Fuetsch) gehen die Auer als Favorit in die Begegnung. Nichts desto trotz wollen die Andelsbucher-Fohlen das Heimspiel als Plattform für höhere Aufgaben nützen und die Auer in die Schranken weisen. Über zahlreiche Fans freut sich das Andelsbucher 1b.

Anpfiff: Samstag, 22.10. um 16:00. SR. Nesimovic. LS. Sipura, Vereinslinienrichter.

Am Sonntag spielt unsere U14 ab 13:00 das Vorspiel gegen den Landeshauptstadtclub SW Bregenz. Hier sind die Rollen klar verteilt, mit 15 Punkten liegt das Mittelwälder U14 am 3. Tabellenplatz, die Bregenzer sind Tabellenletzter mit lediglich einem Zähler. Somit gehen die VDThannen-Schützlinge als klarer Favorit in das U14-Spiel.

In weiterer Folge kommt es zu einem Trainerwiedersehen in Andelsbuch. Knapp 3,5 Jahren nach dem Meistertitel und Abschied aus Andelsbuch kehrt Meistercoach Daniel Madlener mit SW Bregenz auf eine Andelsbucher Trainerbank ins Bezeggstadion zurück. Für 90 Minuten werden aber alte Freundschaften ad acta gelegt, denn beide Teams wollen unbedingt den Tabellenanschluss ans vordere Mittelfeld der Vorarlbergliga schaffen. Derzeit liegen beide Teams im Gleichschritt mit jeweils 13 Punkten am 10. und 11. Tabellenplatz. Während die Heimelf nach den bitteren Niederlagen gegen Kennelbach und Röthis einen wichtigen Dreier in Wolfurt schafften, schwächelten zuletzt die Schwarz-Weißen, verloren unnötig in Kennelbach und daheim gegen Röthis. Zudem kassierte die Madlener-Elf bereits 33 Gegentreffer, bei 31 erzielten Toren. Hier liest sich das Andelsbucher Torverhältnis mit 14:15 geradezu langweilig. So dürfen sich die Zuschauer auf eine interessante und vermutlich hochklassige Begegnung freuen, gespannt darf man auch sein, welches brasilianische Offensivduo dem Match den Stempel aufdrücken kann. Während De Oliveira-Vinicius Para bei Bregenz gemeinsam bereits 12 Treffer erzielten, harmonierten auf der Heimseite Ribeiro-Barbosa zuletzt ebenso prächtig und lancierten einige schöne Konteraktionen in Wolfurt. Trotz der widrigen Wetterbedingungen in dieser Woche legte die Liebschick-Elf einige intensive Trainingseinheiten hin, auch die zuletzt länger verletzten Rene vdThannen und Michi Kriegner absolvierten erste Lauftrainings, ein Einsatz am Sonntag kommt wohl für beide aber zu früh. So sind sich die Andelsbucher ihrer Tugenden wieder eindeutig bewusst, laufen und kämpfen sind augenscheinliche Mannschaftsschwerpunkte um gegen die technisch versierten Bregenzer bestehen zu können. Hierbei hoffen die Mittelwälder auch auf den 12. Mann auf den Zuschauerrängen und freut sich auf interessierte Fans aus Nah und Fern.

Anpfiff: Sonntag, 23.10. um 15:00. SR. Karagic. LS. Macanovic. Petrovic.

Weitere Nachwuchsspiele auswärts:

U18 am Samstag 14:00 gegen DSV in Egg

U16 am Samstag 16:00 gegen Lauterach in Egg

U11 am Sonntag 12:00 in Hard

madlener-650x435