Eines vorweg: nach über 4 Monaten Winterpause in der Vorarlbergliga rollt das runde Leder wieder im Bezeggstadion – und das zu 100 %. Sollte, aufgrund der prognostizierten schlechten Witterung am Wochenende, eine Rasenplatzkommissionierung negativ ausfallen, wird das Heimspiel am spielkonformen Kunstrasen ausgetragen. Und noch etwas ist vor dem Anpfiff eine Tatsache: leider wird es, 1,5 Jahre nach seinem letzten Einsatz in Andelsbuch, ein Wiedersehen mit Rochus Schallert  lediglich auf den Zuschauerrängen geben. Der ehemalige Andelsbucher Torschützenkönig der Vorarlbergliga laboriert an hartnäckigen Leistenproblemen, nähere Untersuchungen in München werden Aufschlüsse liefern, ob eine Operation notwendig wird. Die letzte Tatsache ergibt sich von selbst: beide Teams brennen auf den Start der Punktejagd, die lange, harte Vorbereitung ist vorbei, die Hartplatzsaison hoffentlich ebenfalls…. :-)

Das erste Heimspiel steht natürlich auch ganz im Zeichen der Trainerpremiere von Michael Pelko als Coach des FC Andelsbuch, im Aufstellungspoker hat er jedenfalls die Qual der Wahl. Der gesamte Kader ist bis zu diesem Zeitpunkt einsatzbereit, in der qualitativ guten und vielfältigen Wintervorbereitungen haben auch einige junge Eigenbauspieler einen Schritt in der persönlichen Leistungsentwicklung genommen und machen Druck auf den Stamm der Andelsbucher Mannschaft. In den Wintermonaten war alles dabei: Verletzungsprävention, Karatetraining, Heim-Blitzturnier, Skitag, Spanferkeleinstand,…. Die Vorbereitung ist aber jetzt Geschichte, es gilt die positive Stimmung und die Motivation aus der Erfolgsserie des Spätherbstes (10 Punkte aus 4 Spielen) in das Frühjahr mitzunehmen und mit einem couragierten und leidenschaftlichen Teamauftritt sogleich zu punkten. Um dieses Vorhaben erfolgreich umzusetzen, freut sich die Mannschaft, sowie die gesamte FCA-Familie auf zahlreiche Fans und Unterstützer, welche den Fußallwinterschlaf spätestens am Sonntag beenden werden.

Anpfiff: Sonntag, 19.3. 15:00, Bezeggstadion. SR. Schedler. LS. Crnkic. Macanovic.

Rochus-Schallert