Exakt 132 Tage dauerte die Andelsbucher Fußball-Grabesruhe vom letzten Bewerbspiel beim Nachtragsspiel in Höchst im November, bis zum Frühjahrsschlager gegen die Nachbarsfreunde aus Egg am Karsamstag. Doch jetzt wird’s Zeit, dass die Wälder-Fußballfans, Besserwisser und Sympathisanten ins Bezeggstadion auferstehen, um sich wieder dem runden Leder zu widmen. So bitter der Herbst in Höchst mit zwei späten Andelsbucher Gegentoren endete, so schön begann er im ersten Match in Egg, als Andelsbuch-Kapitän Rene vdThannen mit seinem späten Siegtor den etwas überraschenden Auswärtssieg für die Andelsbucher sicherte. Nicht schwer auszurechnen, dass sich auch alle Egger an dieses Spiel erinnern und auf eine Revanche aus sind, doch auch die Andelsbucher wollen den Derbyschwung mit 3 von 4 gewonnen Herbstderbys ins Frühjahr mitnehmen und den Fans einen erfolgreichen Frühjahrsauftakt bieten. Mit 21 Punkten liegen die Egger als beste Wäldermannschaft auf dem fünften Tabellenrang, nur einen Zähler dahinter liegt der FCA am 8. Platz in einem dicht gedrängten Mittelfeld der Vorarlbergliga. Aus diesem Grund ist natürlich mit einem engen, hart umkämpften Spiel zu rechnen, bei dem vermutlich Kleinigkeiten über Sieg oder Niederlage entscheiden. Beide Mittelwälder spielten eine solide Vorbereitung, die Testspiele sind aber allesamt wenig aussagekräftig, die Wahrheit über beider Leistungsstärke liegt darum im Moment noch im Verborgenen.

Bei den Gästen wird Klemens Metzler aufgrund einer Schulterverletzung fehlen, bei den Hausherren fehlt vermutlich weiterhin Michi Kriegner nach seiner OP wegen Metallentfernung am Jochbein. Ansonsten freut sich die Palinic-Elf auf den baldigen Meisterschaftsstart, der Trainer hat personell die Qual der Wahl, natürlich brennt der gesamte Kader auf einen Einsatz im Derby.

Nachdem die Nachwuchsförderung das erklärte Primärziel beider befreundeter Vereine ist, steht der Nachwuchs auch im Rahmenprogramm an erster Stelle. Aus diesem Grund werden dem Publikum in der Halbzeitpause alle FZ-Mittelwald-Nachwuchsmannschaften in ihren Teamdressen vorgestellt. Weiters gibt es eine Osterüberraschung für alle weiblichen Matchbesucherinnen und im kulinarischen Angebot Kesselschübling mit Schwizar Bürle und in der 3. Halbzeit die Derbybar. Auf zahlreiche Derbybesucher und interessierte Fußballfans aus Nah und Fern freut sich der Simeoni Metallbau FC Andelsbuch.

Anpfiff: Samstag, 26.3. 15:00.

Im Vorspiel trifft das Andelsbucher 1b beim Trainerdebüt von Rupert Schuster auf SW Bregenz 1b, unter Trainer Daniel Greif, der im letzten Jahr noch Trainer in Andelsbuch war. Nicht nur aus diesem Grund ebenfalls eine brisantes Spiel.

Anpfiff: Samstag, 26.3.  12:45.