2:3 – 0:4 – 0:0 – 0:0 – 0:5 – Die bisherigen Ergebnisse gegen den FC Langenegg nach dessen Aufstieg in die Vorarlbergliga lassen zu wünschen übrig. Lediglich zwei Punkte konnten unsere Jungs in den fünf Spielen ergattern und mussten gleich zweimal herbe Klatschen hinnehmen. Allerdings geht jede Serie irgendwann einmal zu Ende und genau das soll schon am kommenden Samstag passieren.

Eines vorneweg: Der Schneefall Anfang der Woche setzte dem Rasenplatz im Bezeggstadion zwar ein wenig zu, durch die tatkräftige Hilfe einiger Spieler bei der Schneeräumaktion steht aber dem ersten Heimderby der Saison (hoffentlich) nichts mehr im Wege. Der Rasen sollte am Samstag bespielbar sein. Wäre das geklärt, zum Gegner.

Bei den Vorderwäldern hat sich im Winter nicht viel geändert. Mit Bernhard Elbs, Michael Kolb und Marcel Küer musste Trainer Klaus Nussbaumer aber drei Abgänge verkraften. Neuzugänge gab es im Gegenzug keine. Beide Mannschaften kennen sich mittlerweile sehr gut und wissen um die Stärken des jeweils anderen, welche beim FCL vor allem in der Offensive liegen. Diese gilt es in zwei Tagen in Schach zu halten.

Auf unserer Seite gibt es nach dem Bregenz-Spiel leider wieder einige angeschlagene Akteure. Simon Walch laboriert an Leistenproblemen und Rene von der Thannen musste in der Landeshauptstadt schon nach drei Minuten mit Schmerzen am Knie vom Feld. Beide sind für das Derby fraglich. Ebenso ein Fragezeichen steht hinter den Einsätzen von Reinaldo Ribeiro und Maximilian Meusburger – wie schon im Casino-Stadion entscheidet bei ihnen der Tageszustand. Michael Künz absolviert nach seinem Kreuzbandriss ein intensives Reha-Programm.

Natürlich werden am Samstag um 15 Uhr aber wieder elf siegwillige Spieler den Platz betreten, welche die drei Punkte in Andelsbuch behalten und damit in der Tabelle einen weiteren Schritt nach vorne machen wollen. Welcher von den oben genannten Kickern mitwirken kann, entscheidet sich kurzfristig. Noch ist es zu früh, um eine Prognose zu treffen. Trotzdem ist natürlich alles angerichtet, damit der „Fluch“ gegen den FC Langenegg endgültig beendet werden kann.

Vorarlbergliga – 17. Spieltag
FC Andelsbuch – FC Langenegg
Samstag, 24. März 2018 – 15 Uhr
Bezeggstadion Andelsbuch
SR: Cindy de Oliveira

Ebenfalls am Samstag um 15 Uhr rollt der Ball auch endlich wieder für unser 1b-Team. Die Truppe von Trainer Christian Primavera trifft dabei auswärts auf den SC Admira Dornbirn 1b. Mit einem Sieg möchten Niklas Braun und Co. weiter an Boden auf die vorderen Plätze gutmachen. Derzeit rangieren die „Fohlen“ mit 19 Punkten auf dem siebten Tabellenrang.

3. Landesklasse – 14. Spieltag
SC Admira Dornbirn 1b – FC Andelsbuch 1b
Samstag, 24. März 2018 – 15 Uhr
Sportplatz Forach Dornbirn
SR: Markus Mathis