Einen in dieser Höhe verdienten 4:1-Sieg feierte unsere Mannschaft am vergangenen Samstag gegen den FC Schwarzach. Zwar kann nicht von der besten Saisonleistung gesprochen werden, trotzdem hätte mit ein wenig Glück der Erfolg auch noch deutlicher ausfallen können. Auch die Personalsituation änderte sich kurzfristig: Uelder Barbosa (Zerrung) und Markus Metzler (Sonstiges) konnten nicht von Beginn an auf dem Platz stehen. Trotzdem schickte Michael Pelko eine hungrige Elf aufs Feld.

Schon wenige Minuten nach dem Anpfiff setzte Simon Walch den Ball an die Innenstange, zum erste Mal hatten die Schwarzacher Glück. Nur wenig später (7.) tankte sich dann aber der erst fünf Minuten vor Spielbeginn in die Startelf gerückte Joachim Metzler auf der Seite durch und wurde im Strafraum von den Beinen geholt. Den Elfmeter verwertete Reinaldo Ribeiro zum 1:0. In der ersten Halbzeit gab es dann nur noch wenige Highlights, ein Theisen-Schuss strich nur knapp am Tor vorbei, andere Aktionen wurden einfach zu schlampig fertig gespielt bzw. abgeschlossen. So blieb es bei der knappen Führung.

Nach der Pause ein unverändertes Bild. Unser Team hatte weiter mehr vom Spielgeschehen, wusste die Chancen aber nicht in Tore umzumünzen. So fiel der Treffer auf der anderen Seite: Ein Freistoß (55.) wurde kurz ausgespielt, Dzemo Neslanovic nahm die Kugel direkt und bugsierte diese unhaltbar für Torhüter Manuel Schneider in den Kasten – 1:1. Nun übernahm aber die Heimelf wieder die Kontrolle über die Begegnung, weiter scheiterte es aber am Abschluss. Walch, Theisen sowie Ribeiro und von der Thannen im Doppelpack wussten ihre Chancen nicht im Tor unterzubringen.

In der 72. Minute erlöste Simon Walch aber die Zuseher und schob zum 2:1 ein. Jetzt war eigentlich nur noch die Frage, wie hoch der Sieg ausfallen würde. Ribeiro traf zum zweiten Mal an diesem Tag zum 3:1 (85.) und Kapitän Rene von der Thannen, welcher in den letzten Wochen zum Torjäger mutierte, setzte die Kugel in der Nachspielzeit (92.) zum Endstand in die Maschen.

Wie schon in der vergangenen Woche war die Chancenverwertung ein großes Manko. Nun wird im einzigen Training vor dem Nachtragsspiel am Mittwoch (Allerheiligen, 1.11.) noch einmal an der Abschlussstärke gearbeitet, um dann den nächsten Sieg einzufahren. Zu Gast im Bezeggstadion ist dabei der FC Lauterach, Spielbeginn um 15 Uhr. See you there!

Aufstellung FC Andelsbuch:
Schneider – Bär, N. Kleber, von der Thannen, Halder – Theisen, Bechter, Meusburger, J. Metzler (85. M. Metzler) – Ribeiro, Walch (89. Kaufmann)

Tore:
1:0 Ribeiro (7.), 1:1 Neslanovic (55.), 2:1 Walch (72.), 3:1 Ribeiro (85.), 4:1 von der Thannen (92.)

Im Vorspiel feierte unser 1b-Team einen knappen, aber wohl auch verdienten 1:0-Derbyerfolg gegen den FC Alberschwende 1b. Clemens Bär (85.) traf nach einer Ecke per Kopf zum Endstand. Mit 16 Punkten liegen die „Fohlen“ damit weiter auf dem neunten Platz der dritten Landesklasse.