Selten haben die knapp 1000 Zuseher im Bezeggstadion wohl eine gerechtere Punkteteilung gesehen, als beim 1:1-Remis am vergangenen Samstag zwischen unserer Mannschaft und dem FC Egg. Beide Teams hatten zwar ein bis zwei Möglichkeiten, das Spiel zu ihren Gunsten zu entscheiden, verdient wäre ein Sieger aber nicht gewesen.

Trainer Michael Pelko konnte wieder auf die zuletzt angeschlagenen Michael Kriegner, Maximilian Meusburger und Uelder Barbosa zurückgreifen, im Gegenzug musste Nico Kleber aufgrund einer Sperre pausieren. Schon zu Beginn wollten beide Mannschaften nicht einen schnellen Gegentreffer kassieren und agierten aus einer gesicherten Defensive. Nach gut 15 Minuten zappelte der Ball einmal im Netz von Egg-Keeper Fabian Fetz, Simon Walch stand bei der Ballabgabe aber wohl knapp im Abseits. Die beste Möglichkeit hatte dann Marcelo Theisen, als er im Strafraum frei zum Schuss kam, Fetz parierte diesen glänzend. Die Gäste aus der Nachbargemeinde wurden nur zwei-, dreimal durch Schüsse von der Nähe des Sechzehners gefährlich, diese strichen aber über bzw. neben das Tor.

Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit dann der große Schock: Uelder Barbosa ging nach einem Sprint zu Boden und musste mit Verdacht auf eine Muskelverletzung vom Feld, für ihn kam Maximilian Kaufmann in die Partie. An den Spielausrichtungen der beiden Teams änderte sich auch nach dem Pausentee nicht viel. Nach 63 Minuten durften die Zuschauer dann erstmals jubeln. Ein Bechter-Freistoß konnte Fetz nur abprallen lassen, dort staubte Theisen zum 1:0 ab. Nun machten die Egger ein wenig auf, blieben bei ihren Angriffsversuchen aber zumeist in der FCA-Defensive hängen, also musste – wie sollte es auch anders sein – eine Standardsituation für den Ausgleichstreffer her.

Idiano Lima brachte den Ball in die Mitte, dort landete dieser zunächst an der Latte, dann im Getümmel, wieder an der Latte und schlussendlich vor den Beinen von Andreas Sutterlüty, der durch die Füße eines Verteidigers einschob – die wohl kurioseste Szene an diesem Tag. In weiterer Folge passierte nicht mehr viel. Beide Mannschaften gaben sich am Ende mit dem Remis zufrieden und wollten die Begegnung nicht verlieren. Erwähnenswerte Szenen gab es keine mehr.

Aufstellung FC Andelsbuch:
Schneider – J. Metzler (73. Bär), Kriegner, M.Metzler, Halder – Theisen, Bechter, M. Meusburger (84. N. Braun), Walch – Ribeiro, Barbosa (50. Kaufmann)

Tore:
1:0 Theisen (63.), 1:1 Sutterlüty (71.)

Am morgigen Dienstag gastiert unsere Mannschaft schon zur nächsten Vorarlbergliga-Runde beim FC Höchst. Spielbeginn im Rheinaustadion ist um 17 Uhr. Kommt vorbei und unterstützt das Team. Nun wären mal wieder drei Punkte fällig! Ob dabei irgendwelche Spieler ausfallen, entscheidet sich bei der derzeitigen Personalsituation wohl erst im Training am heutigen Abend.

Nach der 2:0-Niederlage am Samstag gegen den SC Röthis 1b muss unser 1b-Team auch am Staatsfeiertag in einem Nachtragsspiel ran. Dabei treffen die Jungs von Trainer Christian Primavera auf niemand Geringeren als den FC Au. Der Anpfiff im Achstadion erfolgt schon um 14:30 Uhr.