Knapp 700 Zuschauer sammelten sich am späteren Samstagnachmittag im Bezeggstadion zum Derby zwischen dem FC Andelsbuch und dem FC Bizau. Trainer Michael Pelko schickte dabei eine leicht veränderte Mannschaft zum Spiel gegen Bregenz aufs Feld. Gleich zu Beginn trotzten beide Teams den warmen Temperaturen und legten mit hohem Tempo los. Unsere Mannschaft hatte dabei zwar mehr Spielanteile, kam aber zu keinen zwingenden Torchancen. Schon nach zwölf Minuten nutzte dann Bizau-Stürmer Kerim Kalkan einen Defensivpatzer zur frühen 1:0-Führung. Beinahe im Gegenzug hätte Uelder Barbosa diese schon wieder egalisieren können, sein Lupfer landete aber an der Stange. Weiter pressten Rene von der Thannen und Co. auf den Ausgleich, entweder scheiterten die Angreifer aber an Husein Botic oder spielten die Aktionen nicht sauber zu Ende.

So nutzte wieder Kalkan nach einem Eckball für unser Team eine Unachtsamkeit, holte sich den Ball aus der eigenen Hälfte, überlief die Andelsbucher Hintermannschaft und spitzelte die Kugel zum 2:0 in die Maschen. Nach wenigen kleineren Chancen auf beiden Seiten ging es dann mit diesem Zwischenstand auch in die Pause. In Halbzeit zwei zeigte dann die Heimelf, warum sie zu den besten Frühjahrs-Mannschaften der Vorarlbergliga gehört. Bizau hatte nur mehr wenig Ballbesitz und der FCA presste auf den Anschlusstreffer. Schon nach 47 Minuten konnte Uelder Barbosa freistehend aus fünf Metern Entfernung den Ball nicht im Tor unterbringen. Auch Simon Walch und Marcelo Theisen scheiterten am starken Tormann der Bizauer bzw. setzten den Ball neben das Tor. So musste ein Tausend-Gulden-Schuss her.

Nach einem Eckball kam die Kugel zu Andreas Bechter, welcher nicht lange zögerte und diese per Direktabnahme via Innenstange ins gegnerische Tor beförderte. Neuer Spielstand: 2:1. Es entwickelte sich die zu erwartende Schlussphase. Unser Team drückte auf den Ausgleich, Bizau verteidigte knapp vor dem eigenen Strafraum, bis zur 87. Spielminute: Uelder Barbosa lief nach einem schönen Pass des eingewechselten Michael Künz alleine auf das Tor zu und schob zum 2:2-Endstand ein. Ein gerechtes Ergebnis. Nun muss unsere Mannschaft am kommenden Samstag zum FC Langenegg. Aufgrund des feststehenden Meistertitels des Gegners geht es zwar um nicht mehr viel, trotzdem wollen natürlich beide Teams das Derby für sich entscheiden.

Spieldetails: http://bit.ly/2sjFxwV

Im Vorspiel bezwang die 1b-Elf den Gegner aus Rankweil mit 2:0. Die Treffer erzielten Niklas Braun und Pascal Kleber. Mit 38 Punkten liegen die „Fohlen“ im Tabellenmittelfeld der dritten Landesklasse, dabei kann von einer durchaus tollen Saison gesprochen werden.

Spieldetails: http://bit.ly/2sjRy5f

Schon am Freitag kassierte unser Future-Team eine 3:4-Niederlage gegen den FC Lingenau. Matthias Horvath war dabei zweimal erfolgreich, Florian Leitner einmal. Und auch unsere Damen teilten sich mit dem ESV Bludenz am Sonntag die Punkte. 2:2 der Endstand.