Es sollte an diesem Tag schlussendlich einfach nicht sein. Leider kassierte unsere Mannschaft am Sonntag die zweite knappe Niederlage in dieser Woche und verlor dazu noch einen Platz in der Tabelle. Außerdem muss Trainer Michael Pelko nun auch um Simon Walch bangen, der verletzungsbedingt ausgewechselt wurde. Aber alles der Reihe nach.

Knapp 700 Zuseher fanden sich bei bestem Fußballwetter im Bezeggstadion und sollten gleich von Beginn an ein rassiges Spiel erleben. Bereits nach acht Minuten bekam Honeck doch etwas glücklich den Ball, lief alleine auf Torhüter Manuel Schneider zu und schob zur frühen 1:0-Führung ein. Von dieser ließ sich unsere Elf aber nicht beirren. Nur sechs Zeigerumdrehungen später landete die Kugel im Nenzinger Strafraum vor den Füßen von Uelder Barbosa, der diese Möglichkeit eiskalt ausnutzte – 1:1.

Weiter ging es hin und her. Zunächst traf Simon Walch mit seinem wuchtigen Schuss nach einem Eckball nur die Latte, weitere kleinere Möglichkeiten machte außerdem die Hintermannschaft der Gäste zunichte. Diese wurden offensiv eigentlich ausschließlich über das Sturm-Duo um Manuel Honeck und Rochus Schallert gefährlich. Letzterer war es auch, der kurz vor der Pause (41.) zur erneuten Führung einschoss. David Fink lenkte die Kugel noch unglücklicherweise ins eigene Gehäuse ab. Mit einem 1:2 wechselten die Teams dann die Seiten.

Nenzing-Coach Thomas Vonbrül schickte seine Elf etwas defensiver in die zweite Halbzeit. Während unsere Mannschaft versuchte, mit aller Kraft den Ausgleich zu schaffen, verlegten die Gäste ihr Spiel vermehrt aufs Kontern. Leider musste Simon Walch bereits nach 52 Minuten verletzt vom Feld. Der Flügelspieler zog sich vermutlich eine Bänderverletzung im Knöchel zu.

Nichtsdestotrotz boten sich Rene von der Thannen und Co. mehrere Möglichkeiten. Die größte vergab wohl David Fink, der den Ball freistehend im gegnerischen Fünf-Meter-Raum neben das Tor schob. Außerdem bleibt der Elfmeterpunkt weiterhin eine rote Zone für unser Team: Reinaldo Ribeiro wurde im Strafraum von den Beinen geholt, Florian Bär setzte den fälligen Strafstoß an die Stange.

Einziger Lichtblick der Partie war noch ein gehaltener Elfmeter kurz vor Schluss von Manuel Schneider, so blieb es am Ende beim 1:2. In dieser Woche gilt es für die Spieler nun gut zu regenerieren und sich auf die nächste Aufgabe bei RW Rankweil vorzubereiten. Ob Marcelo Theisen und Simon Walch bis dahin fit werden, steht noch in den Sternen. Allerdings kann im Nachhinein aufgrund der angeschlagenen Kicker nur von Glück gesprochen werden, dass unter der Woche nicht auch noch ein VFV-Cupspiel auf dem Programm steht.

Aufstellung FC Andelsbuch:
Schneider – Bär, Fink (75. Kaufmann), von der Thannen, Halder (80. Künz) – Kleber, Bechter, Metzler, Barbosa – Ribeiro, Walch (52. Kriegner)

Tore:
0:1 Honeck (8.), 1:1 Barbosa (14.), 1:2 Schallert (41.)

Den ersten Punktgewinn in der neuen Saison durfte unser 1b-Team feiern. Das Derby gegen den FC Au endete mit einem torlosen Remis. Tobias Bereuter hielt dem Team kurz vor Schluss mit einem gehaltenen Elfmeter den Punkt fest. Das Unentschieden war am Ende doch gerecht.