Ein gebrauchter Tag für unsere Mannschaft – stark ersatzgeschwächt reiste das Team am gestrigen Staatsfeiertag zum FC Höchst. Trainer Michael Pelko musste neben Rene von der Thannen (Meniskus-OP) und Michael Künz (Kreuzbandriss) auch auf Uelder Barbosa (Oberschenkelzerrung), Reinaldo Ribeiro (Knieprobleme) und Maximilian Meusburger (Patellasehne) verzichten. Für sie rückte – da das 1b-Team nahezu zeitgleich beim FC Au im Einsatz war – Altherrenspieler Christof Wirth in den Kader. Jakob Fink – der seine Sache sehr gut machte – stand zudem in der Startformation.

Zum Spiel: Eigentlich wollte unsere Elf möglichst lange die Null halten und vorne die Möglichkeiten eiskalt ausnutzen, allerdings verlief der Start denkbar schlecht. Florian Bär köpfte einen Ball zurück zu Torhüter Manuel Schneider, dieser konnte ihn nicht festhalten und Robert Blum schob für die Höchster zur frühen 1:0-Führung ein (8.). In der 24. Minute zupfte dann Maurice Wunderli eine Flanke von der linken Angriffsseite der Heimelf mit der Brust herunter, machte einen Haken und schlenzte die Kugel zum 0:2 ins lange Eck. Der Mittelstürmer war es auch, der nur zwei Zeigerumdrehungen später nach einem ähnlichen Angriff auf 0:3 stellte. In weiterer Folge ließen die FCH-Kicker unsere Mannschaft geschickt laufen und damit ging es auch mit diesem Zwischenstand in die Pause.

In der zweiten Halbzeit zeigten sich Andreas Bechter und Co. dann von einer etwas besseren Seite. Die Räume wurden geschickt zugemacht und man hatte auch mehr Ballbesitz als in Hälfte eins. Zwingende Torchancen gab es allerdings keine. Auch nicht unbedingt für die Höchster, bei denen nur einmal Dolunay Ücüncü das 0:4 auf dem Fuß hatte. In der 89. Minute brachte unsere Defensivmannschaft denn Ball vor dem eigenen Strafraum nicht geklärt, dieser kam dann zu Oliver Authried, welcher zum Endstand einschob.

Nun gilt es, die ganze Sache abzuhaken, den Mund abzuwischen und die wenigen positiven Dinge aus der Partie mitzunehmen. Am kommenden Sonntag steht nämlich bereits wieder ein Heimspiel gegen den Dornbirner SV auf dem Programm. Vielleicht könnte da der eine oder andere Spieler zurückkehren, Einzelheiten und nähere Infos folgen aber in der Vorschau!

Aufstellung FC Andelsbuch:
Schneider – Bär, Kriegner, Kleber (78. Braun), Halder – Theisen, Bechter, M. Metzler, J. Fink, J. Metzler (66. Kaufmann) – Walch (87. Wirth)

Tore:
1:0 Blum (8.), 2:0 Wunderli (24.), 3:0 Wunderli (26.), 4:0 Authried (89.)

Das 1b-Team zeigte am gestrigen Dienstag gegen den FC Au zwar eine kämpferisch starke Leistung, musste sich dem Tabellenführer aber dennoch mit 0:2 beugen. Auch für Pascal Kleber und Co. steht am Sonntag schon wieder ein Heimspiel gegen den FC RW Rankweil 1b auf dem Programm.

Bildquelle: fchoechst.at