1b siegt gegen Bregenz, I spiel Unentschieden
Aufstellung Simma Electronic FC Andelsbuch:
Manuel Schneider, Marco Kalmbach (Herwig Liebschick), Maximilian Meusburger, Niklas Braun (Pascal Kleber), Andreas Bechter, Helmut Hafner, Rochus Schallert, David Fink (K), Tobias Ritter, Nico Kleber, Boris Simma
Im Heimspiel gegen Bregenz schickte der Simma Electronic FC Andelsbuch aufgrund von Verletzungen und einer Gelbsperre eine sehr junge Elf auf den Platz, welche dem Tabellenführer mit viel Moral und Einsatz ein Unentschieden abtrotzen konnte. In Halbzeit eins waren die Gäste zwar deutlich spielüberlegen, allerdings kamen diese trotz ihres Plus an Ballbesitz und Spielkontrolle erst nach einer unglücklichen Abwehr unseres Torhüters zum Führungstreffer. Im eigenen Offensivspiel kam der Simma Electronic FC Andelsbuch in Halbzeit eins nur zu wenigen nennenswerten Angriffen, man tat sich schwer Ballkontrolle aufzubauen und musste deshalb zumeist auf lange Bälle in die Spitze ausweichen. Dort war der unermüdlich arbeitende Rochus Schallert zwar sehr bemüht diese Bälle zu verarbeiten und zu sichern, hatte in Unterzahl gegen die beiden großgewachsenen Innenverteidiger jedoch einen schweren Stand. In Halbzeit zwei kam der Simma Electronic FC Andelsbuch dann aber besser ins Spiel und auch gefährlich vors Gehäuse der Gäste. Nachdem gute Möglichkeiten auf den Ausgleich liegen gelassen wurden bedurfte es allerdings eines Altherrenspielers für den Ausgleich. Der aufgrund des Personalengpasses einberufene und schließlich auch eingewechselte Herwig Liebschick setzte einen sehenswerten Freistoß von der Strafraumgrenze in die Maschen und sorgte so für den umjubelten Ausgleich (83. Minute). Die Schlussphase danach verlief unspektakulär und es blieb beim 1:1 Unentschieden. Somit konnte der Simma Electronic FC Andelsbuch trotz dünner Personaldecke gegen den Tabellenführer punkten und die spielerischen Vorteile des Gegners durch viel Kampfgeist und Moral ausgleichen.
Auch das 1b konnte im anschließenden Spiel der 3. Landesklasse gegen SC Bregenz 1b mit einem 4:1 Erfolg überzeugen. Mann des Spiels war eindeutig Pascal Kleber, welcher die Bregenzer mit einem Trippelpack im Alleingang erledigte.  In Halbzeit eins sorgte er mit einem sehenswerten Schuss von halblinker Position ins lange Eck für die Führung und erhöhte dann mit zwei weiteren Toren in Halbzeit zwei auf den Zwischenstand von 3:0. Durch einen Elfmeter kamen die Gäste nochmals auf 3:1 heran, Oldie Ünan Demir sorgte mit dem vierten Treffer in der Schlussminute aber für die endgültige Entscheidung und den 4:1 Endstand.