Am vergangenen Mittwoch zog der FC Andelsbuch mit einem 2:1 (0:0) Heimsieg gegen den FC Alberschwende ins Wäldercupfinale gegen den FC Bizau ein. Nach der torlosen ersten Halbzeit ging die Auswärtsmannschaft zuerst aus abseitsverdächtiger Position heraus in Führung, ehe der eingewechselte Mittelstürmer Adrian Braun im Fallen den Ausgleich erzielte. Nach einer Energieleistung von Pascal Kleber, er tankte sich auf der linken Seite bis zur Grundlinie durch besorgte Valdeir Dias aus kurzer Distanz die Entscheidung. Allerdings sei auch erwähnt das der Alberschwender Stefan Betsch in der Nachspielzeit ein mit Sicherheit reguläres Tor erzielte, der Linierichter allerdings zur Verwunderung aller ein Handspiel erkannte. Somit spielt der FC Andelsbuch in 2 Wochen das Finale als Auswärtsmannschaft beim FC Bizau.

Am morgigen Sonntag, 7.6. finden die letzten Heimspiele der beiden Kampfmannschaften in der Saison 2014/15 statt. Das 1b versucht gegen den Fixaufsteiger Höchst den wichtigen Heimsieg im Kampf um den Klassenerhalt einzufahren.

Das Eins spielt um 16:00 gegen den RW Rankweil um die Vizemeisterschaft in der Vorarlbergliga. Nach dem Schlusspfiff werden die scheidenden Kampfmannschaftsspieler verabschiedet. Der Verein freut sich zum letzten Mal in der heurigen Saison auf eine tolle Zuschauerkulisse, nützen sie die Chance, leider sind einige Fußballlegenden zum letzten Mal im Bezeggstadion zu bewundern.