Der plötzliche Herztod ist die häufigste außerklinische Todesursache in Österreich. Die einzige wirksame Behandlung im Rahmen der Reanimation stellt die Defibrillation dar. Je früher die Defibrillation erfolgt, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit des Überlebens ohne bleibende körperliche Schäden. Jede Minute ohne wirksame Reanimation reduziert die Überlebenswahrscheinlichkeit um 10%.

Erfahrungsberichte aus aller Welt haben gezeigt, dass 1.: Medizinische Laien nach entsprechender Unterweisung im Rahmen der Reanimation die automatisierte externe Defibrillation sicher und erfolgreich durchführen können und
2.: Die Überlebensrate dadurch erheblich gesteigert werden kann.
Defibrillation erhöht die Überlebenswahrscheinlichkeit (10% pro Minute, 50% in den ersten 5 min, 80% bis zum Eintreffen der Nothelfer)!

Die Ärztekammer empfiehlt mittlerweile die Installation von Defibrillatoren an allen Orten, an denen sich größere Menschenmengen regelmäßig treffen, so wie zum Beispiel bei uns am Fußballplatz. Wir haben uns deshalb zur Anschaffung eines Gerätes entschlossen, mit den Mitteln aus unserem Alois Lipburger Unterstützungsfonds und der freundlichen Hilfe der Wälder Versicherung. Die Ortsgruppe Andelsbuch des Roten Kreuzes hat sich dankenswerterweise bereit erklärt, unsere Fußballer, Funktionäre, Helfer und alle Interessierten in der schnellen und richtigen Anwendung des Defibrillators zu unterrichten. Wer sich für eine kurze Einweisung interessiert, bitte mit kurzem mail an mit.einander@fcandelsbuch.at Bescheid geben.

Wir haben den Defi auf der Unterseite unseres Clubheimes installiert, damit er im Notfall auch vom Radweg aus und aus den umliegenden Parzellen schnellst möglich erreichbar ist (siehe Foto). Es ist wichtig, dass die Defi-Stützpunkte bekannt sind: Also bitte weitersagen! Ein Defi steht im Foyer der Raiffeisenbank und einer bei den Kabinen am Fußballplatz!

clubheim

 

 

 

 

 

 

 

defi

 

 

 

 

 

 

 

defi1