Das U9-Heimturnier am Sonntag Vormittag musste witterungsbedingt leider abgesagt werden und wird am Pfingstsamstag nachgeholt. Die U10 mit Trainer Paul vdThannen gewann gegen die Alterskollegen aus Feldkirch bei nasskalten Temperaturen mit 6:0 (1:0). Die U11 mit Coach Ingo Reumiller lieferten bereits am Freitag Abend einen couragierten Auftritt und kassierten gegen die körperlich starken Vorderwälder eine 3:5-Niederlage. Die U13 mit Trainer Fidel VdThannen siegten in Brederis mit 2:1. Die U14 mit Trainer Andreas vdThannen gewannen in einer spannenden Begegnung mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten gegen Spg. Schlins/Göfis mit 4:3. Valentin Lotter gelang in der 1. Halbzeit ein Hattrick, nach der Pause machten die Oberländer das Match innerhalb kürzester Zeit wieder spannend, schließlich blieb es aber beim knappen Heimsieg.

Die U16-Mannschaft unter Markus Flatz feierte den ersten Frühjahrssieg, 3:1 ausgerechnet gegen Tabellenführer Feldkirch. Die U18A unter Dietmar Hochmayer kassierten daheim eine knappe 0:1-Niederlage gegen Götzis und die U18B unter Reinhard Elbs siegten im Heimspiel gegen Lauterach mit 3:0 und kämpfen um ein Halbfinalticket im oberen Playoff.