Der FC Andelsbuch hat eine wichtige sportliche und gesellschaftliche Funktion in der Gemeinde inne.

Andelsbuch. Über 170 Aktive, davon etwa 100 Kinder, haben sich in Andelsbuch dem Fußballsport verschrieben. Auch in der Mittelwaldgemeinde ist die Begeisterung für den Umgang mit dem „runden Leder“ groß. Die Eröffnung der neuen Sportanlage im Jahr 2007 hat einen wesentlichen Beitrag zu dieser positiven Entwicklung geleistet.

In sieben Altersklassen – von der U7 bis zur U18 – sind die Teams teilweise sehr erfolgreich in den verschiedenen Vorarlberger Fußballligen engagiert, die Älteren als Spielgemeinschaften mit Schwarzenberg und Egg als FZ Mittelwald. Der größte Erfolg der jüngeren Vergangenheit war der Landesmeistertitel bei den unter 16-Jährigen in der Saison 2014/15.

Persönliches Engagement

Natürlich haben die ehrenamtlichen Tätigkeiten von Funktionären und Nachwuchstrainern sowie die Unterstützung durch die Sponsoren, die die Arbeit des Simeoni Metallbau FC Andelsbuch schätzen und als wichtig erachten, einen hohen Stellenwert.

„Das persönliche Engagement, das die Mitglieder des Vorstandes, die Trainer und die freiwilligen Helfer an den Tag legen, kommt nicht von ungefähr. Viele von uns haben selbst im Nachwuchs gespielt und uns dabei rundum wohl gefühlt. Nun haben wir die Fronten gewechselt und sind mit demselben Herzblut dabei, wie die Trainer und Funktionäre damals. Nun möchten wir selbst Vorbilder für unsere Jugend sein, damit auch diese später einmal tragende Ämter im Verein übernehmen und ebenfalls wieder in unsere Fußstapfen treten“, so Obmann Marcel Mätzler.