Nach dem starken Saisonauftakt mit drei Siegen kassierte die junge Andelsbucher Mannschaft zuletzt zwei Niederlagen gegen die starken Aufsteiger Langenegg und DSV. Im kommenden Heimspiel am Sonntag möchte die Palinic-Elf unbedingt wieder punkten, um in der ausgeglichenen und niveauvollen Vorarlbergliga den Anschluss an die Spitzenteams zu halten. Basis hierfür wird es sein, die Defensive zu stabilisieren, denn bei den Niederlagen lud man den Gegner zu einfachen Toren regelrecht ein, wodurch man recht früh einem Rückstand hinterher lief. Das diese Aufgabe aber alles andere als einfach wird, liegt auf der Hand, denn mit Hohenems kommt ein Titelfavorit ins Bezeggstadion und die Nibelungenstädter verfügen mit Feurstein-Gaye- Klammer über eine der stärksten Offensivabteilungen in der Vorarlbergliga. Die Hohenemser haben durch Beständigkeit und guter Nachwuchsarbeit eine geschlossene Mannschaft geformt und die Spiegel-Elf will in absehbarer Zeit auch wieder in die Regionalliga zurückkehren.  Auf der anderen Seit wird Trainerfuchs Palinic zusammen mit seinem Co – Rene vdThannen die Heimelf taktisch gut auf den Gegner einstellen und versuchen die Emser einzubremsen. Im Andelsbucher Kader ist die eine oder andere Personalüberraschung zu erwarten, die hoffentlich zahlreichen Zuschauer dürfen sich auf eine Heimelf freuen, die mit viel Wille und Einsatz ans Werk gehen wird.

Anpfiff: Sonntag, 20.9. um 16:00; SR. Karagic; LS Schadl, Petrovic.

Das Vorspiel bestreiten die 1b-Teams beider Vereine. Nach 2 Unentschieden in Folge will auch hier die Heimelf das Punktekonto weiter aufstocken.

Anpfiff: 13:45; SR. Schadl; LS Petrovic, Krizic.