Im ersten Heimspiel der jungen Saison sahen die Zuschauer im sommerlichen Bezeggstadion aufregende erste 45 Minuten, mit Chancen Hüben wie Drüben. In der 2. Halbzeit mussten beide Teams der Hitze Tribut zollen, es entwickelte sich ein mauer Kick auf bescheidenem Niveau mit schlussendlich einer leistungsgerechten Punkteteilung.

Die bessere Spielanlage lag zu Beginn auf Seiten der Heimelf, folgerichtig die verdiente Führung durch Simon Walch, bereits zwei Minuten später der Ausgleich für die Oberländer, nach einem kurz abgespieltem Eckball und anschließendem Abstauber direkt ins Kreuzeck. In weiterer Folge versuchten die Andelsbucher den Spielaufbau mittels Kurzpassspiel, die fehlende Spritzigkeit und Laufbereitschaft führte aber dazu, dass Anspielstationen zumeist fehlten. So rächte sich ein schneller Ballverlust, ein Lochpass der Rankler führte zu einer Attacke von Hinten im Sechzehner an Fabian Koch, der Gefoulte scheiterte aber glücklicherweise für die Heimelf an Keeper Manuel Schneider. So ging es mit dem 1:1 in die Kabinen. Die 2. Halbzeit ist schnell erzählt, die Andelsbucher versuchten zu spielen, die Rankweiler überbrückten das Mittelfeld mit langen Bällen und arbeiteten auf den 2. Ball. Zahlreiche schnelle Fouls zerstörten den Spielfluss, die Standardsituationen wurden auf beiden Seiten schlampig und unpräzise ausgeführt. Einzig Marcelo Theisen sorgte noch 2-3 Mal für den Durchbruch über Rechts, schade dass seine Hereingaben zweimal keinen Abnehmer fanden. Schlussendlich scheiterte der Neo-Papa Uelder Barbosa mit dem Matchball 10 Minuten vor Schluss freistehend vor Keeper Breuss, der mit einem Fussreflex das 2:1 verhinderte. An dieser Stelle herzliche Gratuation an Uelder, dessen Frau Isa einen Tag vorher im Dornbirner Krankenhaus ihren Sohn mit dem klingenden Namen Cristiano Emanuel Barbosa auf die Welt brachte.

Fazit: Ein Punkt ist besser als Keiner, die Andelsbucher-Elf konnte das vorhandene Leistungspotential an diesem Nachmittag nicht ganz abrufen, schlussendlich muss man darum mit dem einen Punkt zufrieden sein. Hoffen wir, dass die Lockerheit und Laufvermögen nächste Woche gegen den zweimaligen Saisonsieger Alberschwende wieder abrufbar ist. Details zum Spiel:

http://www.fussballoesterreich.at/spieldetailsdruck/1795210/?Andelsbuch-vs-Rankweil

Das 1b feierte einen verdienten Last-Minute Cuperfolg daheim gegen Höchst 1b. In der ersten Halbzeit wurden einige gute Chancen nicht genutzt, als alle mit einem Penaltyschiessen rechneten, besorgte Oldie Ünan Demir in der Nachspielzeit den umjubelten Sieg. Details:

http://www.fussballoesterreich.at/spieldetailsdruck/1832294/?Andelsbuch-1b-vs-H%C3%B6chst-1b

UelderSpital2