Ein Fußballnachmittag der ganzen bitteren Art erlebten alle Andelsbucher am vergangenen Samstag in Lustenau. Die klare Niederlage, gegen die vorwiegend aus Profis besetzte Heimelf, war aber ganz klar das Nebensächlichste an diesem Tag. Leider verletzte sich unser längstdienenster Einsspieler im aktuellen Kader, Michael Kriegner, nach einer unglücklichen Aktion im eigenen Sechzehner schwer. Mit einem mehrfachen Unterkieferbruch musste unsere Nummer 14 ins Feldkircher Krankenhaus eingeliefert werden und wurde dort mittlerweile operiert. Auf diesem Weg wünscht die gesamte FC-Familie Michael alles erdenklich Gute und einen positiven und guten Heilungsverlauf. Kopf hoch, alter Beisser.