Nächster Sieg für das Team von Trainer Michael Pelko: Unsere Mannschaft scheint sich endgültig wieder gefangen zu haben und befindet sich auf einem guten Weg, zu den vorderen Tabellenplätzen aufzuschließen. Am Samstag gab es einen knappen, schlussendlich aber verdienten 1:0-Erfolg beim SC Admira Dornbirn. Der Treffer fiel dabei erst in der Schlussphase, jedoch alles von Beginn an.

Beide Teams wurden von ihren Trainern taktisch gut ausgerichtet, legten ihre Marschroute jeweils aus einer gesicherten Defensive aufs Kontern. Die erste nennenswerte Chance fand unsere Elf vor. Maximilian Meusburger spielte Simon Walch in der Mitte frei, dieser setzte den Ball aber neben das Tor. Die nächste Möglichkeit hatte dann Marcelo Theisen. Der Flügelspieler steuerte alleine auf Admira-Torhüter Defranceschi zu, welcher die Oberhand behielt.

Vor dem Tor von Manuel Schneider wurde es in Halbzeit eins nur einmal gefährlich, einen Arnus-Schuss in die kurze Ecke lenkte unser Schlussmann aber sehenswert zur Ecke ab. So wechselten die Teams beim Stand von 0:0 die Seiten. Wenig verändert das Bild in Halbzeit zwei. Weiter standen beide Mannschaften sehr tief, Chancen gab es aber vor allem für unsere Truppe.

Die größte hatte erneut Theisen: Wieder steuerte „This“ alleine auf den gegnerischen Kasten zu, dieses Mal schob er den Ball auch an Defranceschi vorbei, traf aber nur die Stange. Es war wie verhext: Einige gute Möglichkeiten, aber das Runde wollte einfach nicht ins Eckige, deshalb musste eine Standardsituation her.

Reinaldo Ribeiro und Andreas Bechter spielten in der 79. Minute einen Eckball kurz ab, wobei Letzterer die Kugel perfekt an den Strafraum auflegte. Dort ließ sich Rene von der Thannen nicht zweimal bitten und drückte zum 1:0 ab. Die Freude war groß, der Treffer zu dieser Zeit auch längst verdient.

Dabei blieb es dann auch, denn während unsere Mannschaft in den letzten zehn Minuten mit der Defensivarbeit beschäftigt war, gab es auch für die Admiraner keine nennenswerten Möglichkeiten mehr. Am kommenden Samstag treffen von der Thannen und Co. auf den FC Schwarzach. Mit einem Erfolg muss die Mini-Serie weiter ausgebaut werden. Genauere Infos folgen!

Aufstellung FC Andelsbuch:
Schneider – Bär (73. J. Metzler), N. Kleber, von der Thannen, Meusburger – Barbosa, Bechter, M. Metzler, Theisen (90. Halder) – Ribeiro, Walch (93. Kaufmann)

Tore:
0:1 von der Thannen (79.)

Nach drei Siegen in Serie musste sich unser 1b-Team am Samstag erstmals wieder der SPG Hochmontafon geschlagen geben. Die ersatzgeschwächte Elf von Trainer Christian Primavera hielt zwar lange mit, verlor die Partie am Ende aber mit 0:2.