Gegen den mit mehreren Ex-Profis angetretenen FC Wolfurt gab es zum Abschluss eine bittere 1:5-Niederlage. Vor allem in Halbzeit eins schlichen sich ins Aufbauspiel unserer Mannschaft mehrere Fehler ein, womit sich diese das Leben selber schwer machte. Nach Treffern von Martin Schertler (2), Tobias Neubauer und Serkan Aslan war die Partie bereits zur Pause entschieden.

Tobias Neubauer setzte in der zweiten Hälfte noch einmal einen drauf, Marcelo Theisens Tor nach toller Offensivkombination in Minute 73 war nur mehr Ergebniskosmetik. Trotzdem erfreulich: Trainer Michael Pelko schickte erneut mehrere junge Spieler ins Rennen. So feierte Pius Reumiller (15) sein Kampfmannschaftsdebüt und das direkt von Beginn an.

Das gesamte Team gestern hatte gar einen Altersschnitt von etwas mehr als 23 Jahren. Zudem standen elf Kicker aus dem eigenen Nachwuchs auf dem Platz. Uelder Barbosa (Gelbsperre) und Simon Walch (Grippe) mussten Pausieren. Im Vorfeld wurde Michael Kriegner, der seine Karriere beendet, für seine Dienste gebührend verabschiedet. An dieser Stelle noch einmal danke für alles, „Mike“!

Aufstellung FC Andelsbuch:
Schneider – Bär, Kriegner, Kleber, Halder – Theisen, Bechter, M. Metzler, Kaufmann (73. D. Kohler) – Reumiller (63. Zehrer), J. Metzler

Tore:
0:1 Schertler (3.), 0:2 T. Neubauer (26.), 0:3 Schertler (31.), 0:4 Aslan (44.), 0:5 T. Neubauer (57.), 1:5 Theisen (73.)

Damit beenden Andreas Bechter und Co. die Saison mit 41 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz. Auch wenn es vielleicht nicht ganz das Ergebnis ist, welches man sich im vergangenen Sommer vorgestellt hatte, kann doch von einer gelungenen Spielzeit gesprochen werden. Aufgrund zahlreicher Verletzungen mussten immer wieder junge 1b- und Nachwuchskicker ran und machten ihre Sache dabei stets gut.

Nachdenklich stimmt einen aber die Tatsache, dass man die Heimtabelle mit nur 17 Punkten auf dem vorletzten Platz abschloss. Im Gegenzug eroberte das Team auswärts 24 Zähler, was gleichbedeutend mit dem zweiten Rang ist. Besonders in Erinnerung bleiben mit Sicherheit die beiden fulminanten 4:4-Remis gegen den FC Egg und den FC Langenegg sowie der 5:2-Erfolg zum Saisonstart gegen SW Bregenz.

Mit Simon Walch und Uelder Barbosa stellt der FCA zudem zwei Spieler unter den zehn besten Torschützen der Vorarlbergliga. Beide trafen jeweils 18 Mal ins Schwarze. Gesamt kamen in der Saison 2017/18 28 Akteure zum Einsatz. Alle 30 Partien absolvierte dabei mit Andreas Bechter allerdings nur einer. Der jüngste eingesetzte Kicker war Pius Reumiller mit 15, der älteste Christof Wirth mit 38 Jahren. Das Hallenmasters schloss die Truppe auf dem fünften Platz ab, beim Seehallencup war im Halbfinale Endstadion.

Vorbereitungsstart für die neue Spielzeit ist am 2. Juli 2018. Der Kader bleibt dabei größtenteils gleich. Lediglich Michael Kriegner hat seine Schuhe bekanntlich an den Nagel gehängt und kommt der Mannschaft damit abhanden. In der ersten Runde des Wäldercups wartet schon am 6. Juli (18:30 Uhr) ein Auswärtsspiel beim FC Riefensberg. Nähere Infos zum Vorbereitungsplan und den Testspielen folgen!

Für unser 1b-Team gab es am gestrigen Samstag ein 1:1-Remis gegen den FC Krumbach. Den Treffer erzielte Pascal Kleber. Damit bleiben die „Fohlen“ zum Abschluss sechs Spiele in Folge ohne Niederlage. Mit 40 Punkten beenden Niklas Braun und Co. die Saison auf dem starken sechsten Rang der dritten Landesklasse. Besonders erfreulich ist die Frühjahrsrunde, wo die Truppe sechs Siege feierte, dreimal die Punkte teilte und nur vier Niederlagen hinnehmen musste. Die Suche nach einem neuen Trainer für die kommende Spielzeit läuft auf Hochtouren. Genaueres folgt in den nächsten Wochen.