Einen knappen, aber schlussendlich wohl verdienten 2:0-Erfolg feierte unsere Mannschaft am vergangenen Sonntag gegen BW Feldkirch. Schon zu Beginn gingen beide Teams ein hohes Tempo und wollten unbedingt den ersten Treffer erzielen. Dieser gelang aber bereits nach sieben Minuten Simon Walch, der nach schöner Vorarbeit von Reinaldo Ribeiro zum 1:0 einschob.

Die Partie plätscherte danach ein wenig dahin. Feldkirch wurde nur durch einen Germiniani-Schuss gefährlich, Manuel Schneider konnte den Ball aber an die Stange abwehren. Auf Seiten der Heimelf schoss Marcelo Theisen freistehend neben das Tor, so blieb es beim 1:0. In Halbzeit zwei ein unverändertes Bild. Unsere Mannschaft bestimmte das Spielgeschehen, Feldkirch wusste aber auch dagegenzuhalten. Leider blieb nach einem Foul im Strafraum an Theisen die Pfeife des Schiedsrichters stumm.

Kurz vor Schluss dann einige gute sowie kuriose Szenen für die Zuseher: Zunächst verstolperte Walch eine seitliche Hereingabe, quasi im Gegenzug erzielten die Montfortstädter den vermeintlichen Ausgleich. Der Linienrichter entschied aber auf Abseits, es ging wieder in die andere Richtung: Reinaldo Ribeiro traf zwar nach einem Pass den Ball nicht richtig, dieser rollte aber trotzdem über die Linie – 2:0.

Im Großen und Ganzen kann Trainer Michael Pelko mit der Leistung seines Teams zufrieden sein. Leider wurden immer wieder Konter zu wenig genau ausgespielt. Die Feldkircher zeigten aber auch, dass sie durchaus Fußball spielen können. Nun warten auf unsere Mannschaft zwei Heimspiele – zunächst am Mittwoch im VFV-Cup gegen den SC Fussach (18:30 Uhr), dann am Sonntag gegen den FC Nenzing (17:00 Uhr).

Aufstellung FC Andelsbuch:
Schneider – Bär, Fink, von der Thannen, Kleber – Theisen, Bechter, Metzler, Walch – Ribeiro, Barbosa (87. Künz)

Tore:
1:0 Walch (7.), 2:0 Ribeiro (86.)