FCA Clublied
Mitglied werden

Werden Sie Mitglied oder Sponsor beim FC-Andelsbuch. Helfen Sie uns Kinder und Jugendliche über den Fussball auf das Leben vorzubereiten.

Mehr dazu

Informationen

Die Saisonskarte 2017/18 ist beim Matchkassier und in der Raiba erhältlich.

Mehr dazu..

Fanshop
Kinderfussball

Frau Holle


Sponsoren

 
 

Unterstützungs –  Fonds


REMAX Fussballcamp4kids


Präventations –  Projekt 50+


Monats-Archive: Juli 2016

1 2 3 16

Nach dem durchwachsenen Frühjahr einen immens wichtigen Auswärtssieg gegen den starken Aufsteiger Nenzing feierte der Simeoni Metallbau FC Andelsbuch im ersten Meisterschaftsspiel 2016/17. Phasenweise boten die Gäste aus Andelsbuch tollen Kombinationsfußball und eine strukturierte Spielanlage. Vor allem in der ersten halben Stunde waren die Bregenzerwälder klar die tonangebende Mannschaft im wundervollen Nenzinger Stadion. Nachdem Uelder Barbosa eine flache Theisen-Hereingabe in den Anfangsminuten noch verpasste, besorgte Captain Barbosa in der 14. Minute nach Doppelpass mit Reinaldo Ribeiro und anschließendem Alleingang und Flachschuss die verdiente Führung für den FCA. In weiterer Folge drängten die Bregenzerwälder auf das 2. Tor, leider spielte man einige gute Kontermöglichkeiten schlampig zu Ende, hier ließ man die letzte Konsequenz vermissen. Davor blieb die Pfeife von SR Gutschi nach klarem Elferfoul an Barbosa stumm, als ausgleichende Gerechtigkeit kann man es dennoch betrachten, denn kurz vor der Pause nahm dieWälder-Abwehr den Ex-Andelsbucher Roque Schallert im Sechzehner in die Zange, auch hier kein Elferpfiff des ansonsten unauffälligen SR-Gutschi. Wie aus dem Nichts der Ausgleich für die Heimelf. Bei einem seitlichen Freistoß rückte die Abwehr nicht konsequent mit den Gegenspielern mit, David Fink rasierte den Ball vor das Bein eines Nenzingers und Peter Vincent besorgte den zu diesem Zeitpunkt schmeichelhaften Ausgleich für die Heimelf. Bis zur Pause ließen sich die Andelsbucher den Schneid etwas abkaufen, man verlor zahlreiche Zweikämpfe und leichtfertige Abspielfehler führten zu gefährlichen Kontersequenzen für Nenzing. Mit dem Remis wurden die Seiten gewechselt.

Nach Wiederanpfiff schöpften die Gäste wieder neuen Offensivmut. Dieser wurde sogleich belohnt, nachdem Marcelo Theisen einen schönen Lochpass in den Lauf von Andi Bechter spielte und dessen abgefälschter Schuss im kurzen Eck von Keeper Grass landete. Bereits im Gegenzug wäre aber neuerlich fast der Ausgleich gefallen. Dario Müller wurde geschickt über Rechts freigespielt, aus Andelsbucher Sicht streifte dessen Schuss knapp am langen Pfosten vorbei. In weiterer Folge verteidigten die Gäste geschickt, die Nenzinger waren zumeist nur nach Standards gefährlich. Gegenüber verpassten aber auch die Wälder den Auswärtssieg durch einen weiteren Treffer zu fixieren. So blieb es bis zum Schluss ein spannender Fight, am Schluss jubelten aber die Palinic-Schützlinge.

Fazit: aufgrund der Spielanlage zu Beginn des Spiels kann man durchaus von einem verdienten Sieg der Andelsbucher sprechen. Die Mannschaft hat bewiesen, dass sehr viel Potential in ihr steckt. Hervor zu heben ist die Leistung von Ersatz-Kapitän David Fink, der als alleiniger Sechser vor der Abwehr eine souveräne Partie spielte und auch schöne spielerische Akzente in der Offensive setzte. Nun gilt es nach dem guten Auftakt weiter dran zu bleiben und in der kommenden Trainingswoche sich gut auf die Heimpremiere gegen Rankweil vorzubereiten. Details zum Spiel:

http://www.fussballoesterreich.at/spieldetailsdruck/1795199/?Nenzing-vs-Andelsbuch

BarbosaAna