Dauerregen, tiefer Boden, 5 Bummerln im Tor der Andelsbucher und eine verdiente Heimniederlage gegen die kämpferisch bessere und aggressivere Admira an diesem Nachmittag. So endet nach fünf Siegen in Folge die Serie des FC Andelsbuch mit der ersten Frühjahrsniederlage, im Gegensatz dazu holten sich die Dornbirner wichtige drei Zähler im Kampf um den Ligaverbleib.

Die Heimelf unterschätzte den Gegner leicht, begann viel zu offensiv, was folgt waren zahlreiche Kontersituationen der Dornbirner, vor allem über die Flügel. Die Führung durch einen Elfmeter konnte der Mann des Spiels, Leopold Arnus kurz vor der Pause erhöhen. Seinen Torhunger an diesem Tag setzte Arnus auch in der 2. Halbzeit fort, er schlenzte einen Ball gefühlvoll in die Kreuzecke und ein weiterer Konter sorgte früh für die Entscheidung. Vier Tore durch einen Spieler, auch nicht alltäglich in der Vorarlbergliga.

Die Andelsbucher konnten am Schluss das Ergebnis noch etwas verschönern, erzielten selber noch 3 Treffer, der Auswärtssieg für die Rohrbacher war aber nie gefährdet. Zusätzlich zum Resultat holten sich Rene vdthannen und Nico Kleber noch jeweils ihre 5. gelbe Karte ab und werden somit in Röthis fehlen. Alles in allem ein verkorkstes Spiel der Andelsbucher, viele Leistungsträger konnten ihr Potential nicht abrufen, herzliche Gratulation aber auch an die Elf rund um Trainer Herwig Klocker für die tolle Leistung. Nun gilt es die Niederlage schnell abzuhacken und sich diese Woche wieder gezielt auf die nächsten Aufgaben vorzubereiten.Details zum Spiel:

http://www.vfv.at/netzwerk/druck/670725461856634215_100071-999351888271214499.htm

Passend zum trüben Wetter an diesem Sonntag leider auch eine bittere Niederlage für das 1b. Nach der Führung zur Pause gelang den Admiranern durch einen Doppelschlag ein 2:1 Auswärtssieg. Unser 1b steckt somit weiter Mitten im Abstiegskampf, kommende Woche in Röthis kommt es nun zum direkten Duell mit dem tabellarischen Nachbarn. Details:

http://www.vfv.at/netzwerk/druck/670725461856634215_100071-999829900951398621.htm