In einem hart umkämpften Spiel mit insgesamt 7 gelben Karten hatten die Dorener das bessere Ende für sich und siegten durch ein Eigentor in der 33. Spielminute mit 1:0. Die Gäste aus Andelsbuch, mit einer sehr jungen Mannschaft angetreten (Durchschnittsalter 20 Jahre) spielten zwar gefällig mit, zwingende Torchancen konnte man sich allerdings nicht erarbeiten. Zudem wurde Kapitän Florian Bär, fehlte aufgrund der 5. gelben Karte, schmerzlich vermisst. Somit bleibt die Greif-Elf mit 21 Punkten am 10. Tabellenplatz und es setzte im 8. Spiel von Eins und 1b die erste Frühjahrs-Kampfmannschafts-Niederlage. Chance zur Rehabilitation gibt es aber bereits am kommenden Samstag im nächsten Auswärtsspiel in Satteins. Details zum Spiel:

http://www.vfv.at/netzwerk/druck/670725461856634215_100071-999829900951398107.htm